Schnelle und einheitliche Implementierung eines gemeinsamen Kommunikations- und Vertriebsansatzes in weltweiter Vertriebsorganisation

Ausgangslage

Durch zu viele Zukäufe sind die verschiedenen Unternehmenskulturen eines international aufgestellten Kranherstellers unter einem Dach. Der „Client-Way“ im Kundenkontakt wird sehr unterschiedlich gelebt.

Ziele

  • Unterstützt durch Kommunikations- und Vertriebstrainings soll ein internes Kultur- und Werteverständnis geschaffen und verankert werden
  • Dabei soll sich ein gemeinsames Verständnis etablieren, wie Kunden gegenüber kommuniziert werden soll
  • Ein weltweit einheitlicher Vertriebsprozess soll kommuniziert und verankert werden

Das haben wir gemacht

  • Mit Teilnehmern aus allen relevanten Abteilungen und Länderorganisationen wurden interdisziplinär zusammengesetzte Workshops durchgeführt
  • Dabei wurden Bedarfe ermittelt und gemeinsam Inhalte für die Trainings festgelegt
  • In Zusammenarbeit mit dem Management wurde ein globaler Vertriebsprozess entwickelt
  • Der internationale Rollout fand mit internen Mitarbeitern aller Regionen statt – die Mitarbeiter fungierten als „Botschafter“, die die Inhalte in die entsprechenden Organisationen tragen
  • Die „Botschafter“ erhielten zuvor eine Train-the-Trainer Ausbildung sowie begleitendes Coaching
  • Schulungsmaterialien wurden in sechs Sprachen erstellt

Ergebnis

Nach einer Projektdauer von sechs Monaten (ohne Rollout) an 25 Projekttagen trainierten zwei Berater 950 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten in sechs Sprachen. Dieses kostengünstige Trainingsprogramm erreichte eine schnelle, einheitliche Implementierung in der weltweiten Organisation.

  • Alle „Botschafter“ haben das Programm einheitlich und erfolgreich umgesetzt
  • Der neue Vertriebsprozess hat sich im internationalen Sales-Team verankert und erleichtert die globale Abstimmung im Vertrieb erheblich
  • Die Mitarbeiter kommunizieren nun weltweit einheitlich
  • Durch die Einbindung der Key Player gleich zu Beginn des Projekts, wurde der Grundstein für den Gesamterfolg gelegt
  • Die trainierten Mitarbeiter akzeptierten die Inhalte der Trainings durch den Train-the-Trainer Ansatz sehr gut, was dafür sorgte, dass die Umsetzung in der gesamten Organisation schnell und vor allem einheitlich möglich war